Neuigkeiten

09.05.2018, 16:12 Uhr
Große Trauer um Heinrich Kuhlmann
NACHRUF: Friesoyther stirbt mit 89 Jahren
FRIESOYTHE. (BIC) Mit Heinrich Gerhard Kuhlmann ist am vergangenen Samstag eine große Persönlichkeit der Stadt Friesoythe verstorben. Nach längerer Krankheit schloss er im Kreise seiner Familie für immer die Augen. Pfingstsonntag, 20. Mai, wäre er 90 Jahre alt geworden.

Seine Heimat Friesoythe lag ihm immer sehr am Herzen. Über mehrere Jahrzehnte hatte sich Kuhlmann in der Politik und im Vereinswesen engagiert und Spuren hinterlassen. Er war ein Mann der Tatkraft und des offenen Wortes. Letzteres brachte ihm nicht immer Beifall. Das war ihm sehr wohl bewusst, doch es gehörte nun einmal zu seinen Prinzipien, zu seiner Haltung und zu seiner Meinung zu stehen. Das hat ihm viel Anerkennung eingebracht.

Geboren wurde Heinrich G. Kuhlmann am 20. Mai 1928 in Friesoythe. Als Jugendlicher wurde er in den Kriegsdienst einberufen, geriet in Gefangenschaft und kehrte 1945 in das völlig zerstörte Friesoythe zurück. Er half beim Wiederaufbau, machte eine Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, studierte Maschinenbau in Hannover und Aachen, verbrachte Studienaufenthalte in England, USA und Kanada und übernahm Anfang der 1960er Jahre den Kfz-Betrieb seines Vaters und machte dort an der Moorstraße auch eine Fahrschule auf. Von 1972 bis 1993 war er Lehrer an den BBS Cloppenburg.

Seine politische Heimat war seit 1953 die CDU. Für die Christdemokraten saß er von 1986 bis 1996 im Friesoyther Stadtrat. Vor Verantwortung scheute er sich nie, war unter anderem stellvertretender Kreisvorsitzender, Orts - und Stadtverbandsvorsitzender sowie CDU-Fraktionsvorsitzender. Zudem war er von 1982 bis 1996 Ortsvorsteher und wurde nach dem Ausschieden zum Ehrenortsvorsteher ernannt.

Auch in anderen Bereichen war Kuhlmann aktiv. Ob Heimatverein, Handels- und Gewerbeverein, KKV, Männergesangverein oder Jagdgenossenschaft, der Friesoyther war ein Mann des ehrenamtlichen Engagements.

1966 betrat er gemeinsam mit seiner Ehefrau Hildegard als Königspaar den Friesoyther Schützenthron. Besonders gefreut hatte er sich, als er 50 Jahre nach seiner Regentschaft von der Schützengilde zum Ehrengast des Schützenfestes 2016 erkoren wurde.

Die Beerdigung von Heinrich G. Kuhlmann ist am Freitag, 11. Mai, um 15 Uhr auf dem katholischen Friedhof in Friesoythe.

Zusatzinformationen