„Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.“


Und wenn nicht, dann gibt es eine Alternative. Wir müssen in allen Bereichen der Politik und öffentlichen Verwaltung endlich wieder mehr Gestaltungswillen, Lösungsorientierung und Pragmatismus an den Tag legen.

Dazu müssen wir auf allen Seiten aufhören, alle Vorschläge, Ideen oder Initiativen reflexartig abzulehnen, nur weil sie von der „Gegenseite“ kommen.

Dazu müssen wir aufhören, auf alle Vorschläge, Ideen oder Initiativen reflexartig mit Erklärungen zu antworten, warum etwas nicht geht.

Auch wir haben diese Fehler in der Vergangenheit zu oft gemacht. Aber wir müssen auch aufhören, immer nur zurückzuschauen.

Wir müssen gemeinsam nach vorne schauen, Lösungen und Wege finden, um endlich wieder mehr zu gestalten, statt nur zu verwalten.