Mehr Sicherheit für Schüler – Dank an Stadt

Zwei jeweils drei mal zwei Meter große Piktogramme mit dem Hinweis „Vorsicht Radfahrer“ wurden diese Woche in der Willohstraße auf die Fahrbahn gebrannt. Damit sollen Radfahrer in der schwer einsehbaren S-Kurve vor Unfällen mit Autofahrern geschützt werden. Dies gilt besonders für die vielen Schülerinnen und Schüler, die täglich über die Willohstraße zum AMG oder der Marienschule fahren. „Wir freuen uns sehr über diese Lösung, denn sie entschärft die gefährliche S-Kurve in der Willohstraße auf einfache Weise. Davon profitieren alle Friesoyther Radfahrer, aber besonders unsere Schulkinder“, so CDU-Ortsverbandschef Jann Christian Hegewald.

Hegewald wurde von einem Friesoyther Vater angesprochen, ob Autofahrer besser vor der Gefahrenstelle gewarnt werden könnten. Diese Anfrage hat CDU-Ratsherr Rasmus Braun an die Stadtverwaltung weitergegeben. Nach Prüfung und Beratung, u. a. mit der Polizei, wurde dieser Anfrage stattgegeben und die Piktogramm-Lösung entwickelt. „Wir danken der Stadt ausdrücklich für die schnelle und unkomplizierte Lösung im Sinne aller Radfahrer“, sagte Braun.

Bildunterschrift (Bild: Hegewald): CDU-Ortsverbandsvorsitzender Jann Christian Hegewald und CDU-Ratsherr Rasmus Braun vor einem der neuen Piktogramme in der Willohstraße (v. l. n. r.).

CDU-Ortsverbandsvorsitzender Jann Christian Hegewald und CDU-Ratsherr Rasmus Braun vor einem der neuen Piktogramme in der Willohstraße (v. l. n. r.).(Bild: Schmidt)

 

Pressemeldung_Piktogramme Willohstraße