Die CDU/FDP-Fraktion im Friesoyther Stadtrat und der CDU-Ortsverband Friesoythe zeigen sich enttäuscht über die Pläne der Verwaltungsspitze, keine positive Empfehlung für das geplante Begegnungszentrum des Katholischen Bildungswerkes im ehemaligen Burghotel abzugeben. Aus einer Beschlussvorlage zur Stadtratssitzung am kommenden Montag gehe hervor, dass ein vom Bildungswerk beantragtes Unterstützerschreiben nicht abgegeben werden könne. Ohne dieses Unterstützerschreiben sei eine Förderung durch das Land Niedersachsen nicht möglich, ließ auch das Bildungswerk in vergangenen Sitzungen erkennen.

Der Fraktionsvorsitzende Lukas Reinken erklärte hierzu: „Wir sind der Auffassung, dass die Stadt das Konzept des Bildungswerks von Anfang an nicht unterstützt hat und es aktiv versucht, zu verhindern.“

Als Grund wird von der Stadt genannt, dass das Burghotel im Gebiet der Innenstadtsanierung läge und damit eine andere Förderung gefährdet sei, wenn hier das Bildungswerk unterstützt wird.

„Diese Rechtsauffassung teilen wir nicht: Es könnten einzelne Gebäude aus dem Fördergebiet der Innenstadtsanierung herausgenommen werden, dadurch ist nicht gleich die gesamte Förderung der Innenstadtsanierung gefährdet. Im Gegenteil: Das Konzept eines Begegnungszentrums ist eine großartige Aufwertung der Stadt, die es unbedingt zu unterstützen gilt“, so Reinken weiter.

Dem Bildungswerk werde schon länger Steine in den Weg gelegt, so die Fraktion. Gesprächsangebote seitens des Bildungswerkes habe die Stadt nicht angenommen, auch der Antrag sei zu lange liegen geblieben, man hätte schon deutlich früher eine rechtliche Einschätzung vornehmen können. „Die Verwaltung hat hier offensichtlich gar nicht nach einer Lösung gesucht, sondern nach Gründen, das Vorhaben abzulehnen. Bis heute hat sie keine Zahlen oder Daten genannt, die ihre Aussagen stützen, dass die Innenstadtsanierung gefährdet wäre“, sagt auch das Fraktionsmitglied Maik Stratmann.

In gemeinsamen Gesprächen seien allen Ratsfraktionen und dem CDU-Ortsverband Friesoythe die Pläne des Bildungswerkes vorgestellt worden, daraufhin habe man sich vonseiten der CDU/FDP gemeinsam entschieden, die Planungen zu unterstützen. Nun gehe es darum, ein Zeichen für die Bildungslandschaft in Friesoythe zu setzen, so Ortsverbandsvorsitzender Jann Christian Hegewald.

2021-12-15 PM Bildungswerk