Zum wiederholten Mal war beim Eisenfest nur eine eingeschränkte Ladenöffnung in der Friesoyther Innenstadt möglich,

um einer Klage der Gewerkschaft Ver.di entgegenzutreten. Dies hatte unter anderem Kritik der betroffenen Friesoyther Einzelhändler an der Lösung der Stadtverwaltung hervorgerufen, sich für eine räumlich eng auf die Stadtmitte begrenzte Ladenöffnung einzusetzen.

In Reaktion darauf hat die CDU/FDP-Fraktion im Friesoyther Stadtrat nun einen Antrag vorgestellt, der dieses Problem aufgreift. Die Stadt solle ein Konzept ausarbeiten, um bei künftigen verkaufsoffenen Sonntagen besser auf eine Klage vorbereitet zu sein.

Der Fraktionsvorsitzende Lukas Reinken erläutert hierzu: „Wir haben nun einige Monate Zeit bis zum nächsten geplanten verkaufsoffenen Sonntag. Auf eine Klage dagegen müssen wir uns aber nun schon einstellen. Deswegen braucht die Stadt ein Konzept, wie wir allen Einzelhändlern eine Öffnung ermöglichen.“

So schlägt die Fraktion beispielsweise vor, die kulturellen Programme von Eisenfest und Maitagen räumlich weiter auszudehnen, um deutlich zu machen, dass die gesamte Innenstadt davon profitieren kann. „Einige kulturelle Highlights wollen wir ganz bewusst an Außenpunkte setzen, um die Kritik von Ver.di zu entkräften, dass das Programm nur in der Stadtmitte zu finden sei. Wir denken hier über Kinoleinwände oder Sportturniere im Rahmen unserer Feste nach“, so Reinken.

Auch eine Verlegung von Programmpunkten vom Samstag auf den Sonntag sei möglich, heißt es vonseiten der Fraktion. Eine „Eisenfest-Route“ solle zudem einen Spaziergang über das Eisenfest ermöglichen und damit den geografischen Raum des Festes und damit des verkaufsoffenen Sonntages erweitern.

Lukas Reinken ergänzt: „Schlussendlich müssen wir uns aber auch darauf vorbereiten, dass es wieder zu Einschränkungen kommen kann. Hier stellen wir uns vor, dass die Stadt dabei hilft, dass die betroffenen Unternehmen zum Beispiel im Forum oder in der Alten Wassermühle Ausstellungsräume erhalten können, um zumindest ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren zu können, wenn sie ihr Geschäft schon nicht öffnen dürfen. Auch unsere neue mobile Bühne kann da für Verkaufspräsentationen genutzt werden.“

 

2022-11-01 Antrag Konzept Verkaufsoffene Sonntage