Das Bundesministerium für Verkehr und digital Infrastruktur hat bis zum Jahr 2023 o.g. Sonderförderprogramm auf den Weg gebracht. Vom Gesamtvolumen v. 657 Millionen Euro entfallen auf Niedersachsen 65 Millionen Euro. Gefördert werden Neu-, Um- und Ausbau des Radwegenetzes sowie Planungsleistungen und Grunderwerb.

Die CDU/FDP- Fraktion beantragt die Prüfung der Antragsvoraussetzungen mit Blick auf die Stadt Friesoythe, insbesondere sanierungsbedürftiger Anlagen. Nachfolgend Beispiele, die im Haushalt 2021 zwar nicht geplant, aber durchaus sanierungsbedürftig sind: 

  • Fuß- und Radweg Altenoythe Straße (Teilstück Einmündung Vitusstrasse bis – Brücke Wreesmanns Graben)
  • Im Paarberger Wald Thüle (zwischen Hof Duen und Grillplatz
  • Fuß- und Radweg Ortseingang Markhausen aus Richtung Friesoythe beidseitig

Aus dem aktuellen Haushaltsplan 2021

  • Fuß- und Radweg Grüner Hof (stadtein- und auswärts)

Erweiterung und neue Radwege:

  • Verbindung Im Paarberger Wald mit Pehmertanger Weg

Mit freundlichen Grüßen

pastedGraphic.png

Karl-Heinz Krone

Fraktionsvorsitzender

202102-CDU Antrag Radwege Sonderprogramm