Landstrasse

In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Diskussionen bzgl. des Verkehrsaufkommens / der Verkehrsführung im Bereich der Ortschaft Thüle. Zum Beispiel die Erschließung des Baugebietes, das erhöhte Verkehrsaufkommen auf dem Kurfürstendamm oder die Schließung der Anbindung „Thüler Kirchstraße / B72“. 

Bei der aktuellen Verkehrsführung unterstützen wir, zwecks Unfallvermeidung, die dauerhafte Schließung der Anbindung „B72 / Thüler Kirchstraße“. Darüber hinaus begrüßen wir die Gesprächsbereitschaft der Verwaltung, die in der Vergangenheit zu unkomplizierten Lösungen, wie zum Beispiel Erschließungsstraßen, Durchfahrverbote oder Verkehrsberuhigungen geführt haben.

Mit Blick auf die weitere Entwicklung des kompletten Gebietes rund um die Thülsfelder Talsperre mit den entsprechenden touristischen Angeboten sowie der geplante Ausbau der Bundesstraße 72 wird sich die Verkehrssituation weiter verändern.

In dem geplanten Ausbau der Bundesstraße 72 sehen wir durchaus Chancen die Verkehrssituation in Thüle neu zu ordnen und somit langfristig für die Anwohner in Thüle zu verbessern. Um mit dem Ausbau verbundene Chancen zu nutzen, müssen jedoch die Anforderung der Stadt Friesoythe definiert und der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bekannt sein.

Andere Gemeinden und auch die Landespolitik haben sich in den vergangenen Monaten an die Landesbehörde in Lingen gewandt und Anforderungen an die neue Planung geäußert. Da die Planungen rund um den Ausbau der B72 überarbeitet werden, sollte auch die Stadt Friesoythe jede frühzeitige Möglichkeit nutzen, hier mitwirken zu können.

Daher beantragen, wir von der CDU / FDP Fraktion, dass die Stadtverwaltung ein Verkehrskonzept für die Ortschaften „Vordersten Thüle / Pehmertange“, „Mittelsten Thüle“ und „Thülsfelde“ erstellt und die daraus resultierenden Anforderungen mit der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr abstimmt. Die Ergebnisse sollen den entsprechenden politischen Gremien der Stadt Friesoythe vorgestellt werden.

Da bei der aktuell laufenden sozialen Dorfentwicklung „Süd“ die Themen „Verkehr“ und „Dorfplatz / Ortsmitte“ schon häufiger genannt wurden, sollten Einwohner der genannten Ortschaften während der Erstellung eines Konzeptes beratend mit einbezogen werden.

Falls die Stadt Friesoythe bereits an den Planungen des 2+1 Ausbaus der Bundesstraße 72 zwischen Friesoythe und Varrelbusch beteiligt ist, bitte wir den aktuellen Stand der Planung kurzfristig in den politischen Gremien vorzustellen.

Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

pastedGraphic.png

Karl-Heinz Krone

Fraktionsvorsitzender

202102-CDU Antrag Entwicklung Verkehrskonzept