Energie und Kosten sparen und mit gutem Beispiel vorangehen – Andere Städte als Vorbild

Die CDU-Friesoythe bittet die Stadtverwaltung mit einer Anfrage um Auskunft zu ihrem Energiesparkonzept. Dies teil- ten CDU/FDP-Fraktionschef Lukas Reinken und Friesoythes CDU-Ortsverbandsvorsitzender Jann Christian Hegewald mit. „Die hohen Energiekosten belasten nicht nur Privathaushalte und Unternehmen immens, sondern auch die öffent- liche Hand. Viele Kommunen haben bereits umfangreiche Energiesparmaßnahmen angestoßen. Zusätzlich zu den in Friesoythe bereits getroffenen bzw. angekündigten Maßnahmen sehen wir weitere Möglichkeiten, seitens der Verwal- tung Energie und Kosten zu sparen und so mit gutem Beispiel voranzugehen“, heißt es von der CDU.

Als Orientierung könne das 36 Punkte umfassende Energiesparkonzept der Stadt Emden dienen. Konkret wollen die Christdemokraten wissen, inwiefern die Friesoyther Stadtverwaltung an einem solchen Konzept arbeite und welche Punkte es beinhalte. „Gerne wollen wir als CDU daran mitwirken, schnell möglichst große Energiesparpotenziale für die Stadt umzusetzen“, so Reinken und Hegewald.

Mit ihrer Anfrage wollen sie unter anderem erfahren, ob die Verwaltung die teilweise Abschaltung von Straßenlaternen – z. B. jede zweite Laterne in dicht ausgerüsteten Straßen oder wenig befahrenen Straßen – prüfe und ob deren Ein- und Ausschaltzeiten dynamisch an die Tageslichtzeit angepasst werden können. Ferner wollen sie wissen, ob eine nächtliche Absenkung der Gebäudetemperatur in den städtischen Liegenschaften durchgeführt werde, ob eine Ab- schaltung der Beleuchtung und Anstrahlung öffentlicher Gebäude geplant sei und wie das Ergebnis der angekündigten Prüfung der städtischen Heizungsanlagen auf Energieeinsparpotenziale ausgefallen sei.

Zudem bittet die CDU die Verwaltung um eine Einschätzung, ob es aus ihrer Sicht kurzfristig priorisierbare Sanierungs- oder Baumaßnahmen gebe, die einen erheblichen Effekt auf die Energiebilanz von Unternehmen hätten – z .B. Däm- mungsmaßnahmen oder Fensteraustausche – und was die Stadtverwaltung den Unternehmen empfehle.

Antrag der CDU/FDP-Fraktion:   2022-10-26 Anfrage Energieeinsparmaßnahmen

Beispiel Maßnahmen der Stadt Emden

 

 

Pressemeldung_CDU_Anfrage Energiesparkonzept_27.10.2022