Pressemitteilung

Fraktion hält an öffentlicher Bürgerbeteiligung fest

Nach wie vor steht die CDU/FDP Fraktion im Rat der Stadt Friesoythe dem Ansiedlungsvorhaben zweier Betriebe im c-Port positiv gegenüber. Die geplanten Projekte ermöglichen eine Optimierung der regionalen Wertstoffkette und haben zugleich eine große Innovationskraft für die gesamte Region.

Zum aktuellen Zeitpunkt der Debatte um die Ansiedlung hält die Fraktion an der Forderung fest, die Bürgerinnen und Bürger über die geplanten Vorhaben durch eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit zu informieren. In diesem Zusammenhang wurde die Besichtigung einer Pilotanlage, eines der ansiedlungswilligen Unternehmen, öffentlich für interessierte Bürgerinnen und Bürger angeregt. Dies wurde auch im Rahmen einer Fraktionssitzung, an der Bürgermeister Stratmann ebenfalls teilnahm, angeregt. Erst im Anschluss daran sollten Entscheidungen in den entsprechenden Gremien des c-Ports getroffen werden.

Die für den Monat März geplante öffentliche Versammlung, in der Fragen gestellt und beantwortet werden sollten, konnte seinerzeit bedingt durch die COVID-19-Pandemie nicht stattfinden. Ersatzweise wurde eine Broschüre aufgelegt, in der aufgeworfenen Fragen erörtert wurden. Auch die angebotene, weitere Beantwortung der Fragen und Anliegen wird seitens der Fraktion begrüßt. Dies ermöglicht, technischen Vorgänge und das gesamte Vorhaben weiten Teilen der Bevölkerung näher zu bringen.

Eine erfolgreiche und baldige Umsetzung der Ansiedlungsvorhaben kann nur mit informierten Bürgerinnen und Bürgern gelingen.

 

Bernd Wichmann
stv. Fraktionsvorsitzender